Wandern in den Alpen

Schlagwort: Fauna (Seite 1 von 2)

Blatten/Belalp: Etappe 96 des Roten Weges der Via Alpina – Teil 1

Voor het blog in het Nederlands a.u.b. hier klikken!
For the blog in English please click here!

Um die Karte zu vergrössern klicken Sie bitte auf das Kästchen in der linken oberen Ecke. Die grössere Karte wird in einer neuen Seite geöffnet.

Für weitere Informationen über diese Etappe klicken Sie bitte hier oder für die offizielle Via Alpina Webseite hier.


Den 30. September 2019

Durch den Aletschwald und über den Damm des Gibidum Stausees

Heute Morgen fuhr ich mit dem Zug von 10.48 Uhr von Brig ab nach Mörel, um zwei Bahnhöfe weiter und 17 Minuten später wieder aus zu steigen. Der zwischenliegende Bahnhof ist Bitsch – es ist witzig zu hören wie das auf Englisch angekündigt wird: es klingt wirklich wie „bitch“! In Mörel war es nur einige Minuten zu Fuss zur Talstation der Gondelbahn die schlussendlich in Riederalp endet. Der erste Teil der Strecke geht bis zum Dorf Ried-Mörel, das auf einer Bergschulter liegt. Die Gondel bewegt sich in der Mittelstation ganz langsam voran, damit Leute in Ried-Mörel normal aussteigen können. Reisenden nach Riederalp sollen sitzen bleiben: die Gondel geht von dort auf einem anderen Kabel weiter zur Endstation Riederalp. Weiterlesen

Salzburg: eine Stadt von Barock, Musik und Natur

Voor het blog in het Nederlands a.u.b. hier klikken!
For the blog in English please click here!

Um die Karte zu vergrössern klicken Sie bitte auf das Kästchen in der linken oberen Ecke. Die grössere Karte wird in einer neuen Seite geöffnet.


Den 25. April 2019

Viel Mozart und schöne Panoramen, aber auch eine Gämse!

Gestern, Mittwoch den 24. April kam ich nach einer ziemlich reibungslosen Zugreise von Arnhem rund halb drei in München an. Dort musste ich meinen Anschluss suchen, den Zug der mich nach Salzburg bringen sollte: wegen Verspätung war ich wirklich spät dran und, weil auch noch Bauarbeiten an den Gleisen im Hauptbahnhof stattfanden, musste ich mich mit meinem (doch schon schweren…) Rucksack in einem komplett unbekannten Bahnhof durch die Menschenmenge drängen. Leicht ausser Atem liess ich mich hinfallen im Regionalzug nach Salzburg, der um fünf Minuten vor drei abfuhr. Weiterlesen

Gampel/Steg: Etappe 97 des Roten Weges – Teil 2

Voor het blog in het Nederlands a.u.b. hier klikken!
For the blog in English please click here!

Um die Karte zu vergrössern klicken Sie bitte auf das Kästchen in der linken oberen Ecke. Die grössere Karte wird auf einer neuen Seite geöffnet.


Den 19. September 2018

Pioniere von Wasserläufen und Eisenbahnen

Heute bin ich weitergegangen an der Stelle der Etappe 97 des Roten Weges, wo ich gestern aufgehört habe: in Ausserberg. Ich nahm den Zug von 08.36 Uhr aus Brig, die Strecke der Bern-Lötschberg-Simplon Linie. Wir hatten bei der Abfahrt sogar einige Minuten Verspätung – es gab Bauarbeiten auf dieser Strecke. Weiterlesen

Ausserberg: Etappe 97 des Roten Weges – Teil 1

Voor het blog in het Nederlands a.u.b. hier klikken!
For the blog in English please click here!

Um die Karte zu vergrössern klicken Sie bitte auf das Kästchen in der linken oberen Ecke. Die grössere Karte wird auf einer neuen Seite geöffnet.


Den 17. September 2018

Wandern entlang dem Wasser

Das Wetter von heute konnte nicht unterschiedlicher sein als das von gestern: die Sonne strahlte schon früh am Morgen am unbewölkten Himmel und es versprach ein schöner und warmer Tag zu werden. Nach einem deftigen Frühstück – die Mischung von Frühstückcerealien mit Dinkel gefällt mir am besten! – machte ich mich auf den Weg zum Postauto von 8.18 Uhr das mich wieder nach Mund fahren sollte. Weiterlesen

Die Festungsstadt Glurns und der jahrhundertealte Wasserlauf, der “Bergwaal”

Voor het blog in het Nederlands a.u.b. hier klikken!
For the blog in English please click here!

Um die Karte zu vergrössern klicken Sie bitte auf das Kästchen in der linken oberen Ecke. Die grössere Karte wird auf einer neuen Seite geöffnet.


Den 30. Juli 2018

Eine Wanderung durch Stadt und Land im Vinschgau

Nach wieder einem ausgiebigen Frühstück mit o.a. Anisbrot, diesmal mit Aprikosenkonfitüre, und Apfelkuchen, machte ich mich um halb zehn auf den Weg. Obwohl ich im Anfang den Plan hatte um mit dem Postauto nach Taufers im Val Müstair zu gehen für die Etappe 69 des Roten Weges der Via Alpina, habe ich doch davon abgesehen: es sollte heute sehr heiss werden und ich was nicht begeistert von der Aussicht um mehr als 6½ Stunden zu wandern mit Aufstiegen von 1.000 Höhenmetern. Aber wandern an sich möchte ich natürlich schon! Weiterlesen

Eine Wanderung rundum Vnà im Engadin

Voor het blog in het Nederlands a.u.b. hier klikken!
For the blog in English please click here!

Um die Karte zu vergrössern klicken Sie bitte auf das Kästchen in der linken oberen Ecke. Die grössere Karte wird in einem neuen Fenster geöffnet.


Den 22. Juli 2018

Rätoromanisch in der Praxis….

Gestern am Nachmittag bin ich in Scuol angekommen nach einer Übernachtung in Frankfurt am Main. Im Gepäck waren auch die Schulbücher für den Kurs Rumantsch der Morgen, Montag den 23. Juli, anfängt. Aber zuerst noch einen freien Tag: und Zeit für eine Wanderung die mir hilft um mich an zu passen an den 1½ Kilometer mehr Luft auf meinen Schultern. Deshalb ging ich mit dem Postauto nach Ramosch und von dort mit dem Minibus nach Vnà. Weiterlesen

Hotel Weisshorn: eine Oase der Stille und der Weite

Voor het blog in het Nederlands a.u.b. hier klikken!
For the blog in English please click here!

Um die Karte zu vergrössern klicken Sie bitte auf das Kästchen in der linken oberen Ecke. Die grössere Karte wird auf einer neuen Seite geöffnet.


Den 1. Juli 2018

Ein Wochenende hoch in den Bergen

Samstagmorgen bin ich nach dem üblichen ausgiebigen Frühstück mit Birchermüesli, frisch gebackenem Brod mit u. A. schwarzen Kirschmarmelade und nach einer angenehmen Unterhaltung mit der Hotelbesitzerin von Hotel Dala aus Leukerbad abgereist. Mein nächstes Reiseziel war Hotel Weisshorn oberhalb von St. Luc im Val d’Anniviers. Weiterlesen

Schwarenbach: Etappe 99 des Roten Weges

Voor het blog in het Nederlands a.u.b. hier klikken!
For the blog in English pleas click here!

Um die Karte zu vergrössern klicken Sie bitte auf das Kästchen in der linken oberen Ecke. Die grössere Karte wird in einem neuen Fenster geöffnet.

 

Für weitere Informationen über diese Etappe klicken Sie bitte hier.

 

Den 24. Juni 2018

 

Über den Gemmi Pass und rundum den Daubensee

Die Bergwelt rundum Leukerbad ist überwältigend: das Kesseltal wird abgeschirmt vom Daubenhorn (2.942 M) im Westen, von den Plattenhörnern (2.605‒2.885M) im Norden und vom Torrenthorn (2.998M) im Osten. Die Stille in Leukerbad ist herrlich. Auch die niedrige Lichtverschmutzung in der Nacht ist wohltuend: es brennen nur einige Strassenlanternen und weiter nichts. Hotel Dala gibt einen schönen Blick in die Richtung der Gemmibahn, aber auch auf die Spuren von Lawinen die im Frühling hinuntergekommen sind bis in der Nähe des Dorfes. Weiterlesen

Cormons: Etappe B5 des Gelben Weges – Teil 1

Voor het blog in het Nederlands a.u.b. hier klikken!
For the blog in English please click here!

Um die Karte zu vergrössern klicken Sie bitte auf das Kästchen in der linken oberen Ecke. Die grössere Karte wird in einer neuen Seite geöffnet.

Für weitere Informationen über diese Etappe können Sie hier klicken.


Den 17. Mai 2018

Von Gorizia nach Cormòns: durch die Weinberge vom Collio

Nach dem kräftigen Gewitter von vergangener Nacht und dem Dauerregen von heute Morgen früh machte ich mich gegen 11 Uhr auf den Weg für meine Wanderung durch den Collio, das Weinanbaugebiet zum (Nord)westen von Gorizia. Dazu wanderte ich zuerst in Richtung West um den Fluss Isonzo (auf Slowenisch den Soča) zu überqueren. Er ist hier ein breiter Fluss mit künstlichen Stromschnellen; ich überquerte ihn mittels einer langen Fussgängerbrücke. Weiterlesen

Bagnoli della Rosandra: Etappe B2 des Gelben Weges

Voor het blog in het Nederlands a.u.b. hier klikken!
For the blog in English please click here!

Um die Karte zu vergrössern klicken Sie bitte auf das Kästchen in der linken oberen Ecke. Die grössere Karte wird in einer neuen Seite geöffnet.

Für weitere Informationen über diese Etappe können Sie hier klicken.


Den 12. Mai 2018

Der Karst: über Felsen und durch Wälder

Heute führte Etappe B2 von Bagnoli della Rosandra, wo ich gestern aufgehört habe, nach Opicina, eine Ortschaft am Rande der Berge westlich von Triest, über eine Strecke von ungefähr 13 Km. Es war schönes Wanderwetter und um 09.40 Uhr nahm ich Linie 40, der mich entlang der mittlerweile bekannten touristischen Route nach Bagnoli im Val Rosandra Tal brachte (es war Samstag und der Bus fuhr nicht über die Industriegelände). Weiterlesen

« Ältere Beiträge

© 2020 Via Alpina

Theme von Anders NorénHoch ↑