Voor de tekst in het Nederlands a.u.b. hier klikken!
For the text in English please click here!

 

‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒

Die Webseite der Via Alpina

Jede Informationen zu den Wanderungen auf der Via Alpina kann man finden auf der Webseite der Via Alpina. Für die Version auf Niederländisch habe ich verschiedene Seiten der Via Alpina Website übersetzt. Deutsch ist eine der fünf Sprachen die benutzt werden auf der offiziellen Webseite; deswegen habe ich mich beschränkt auf Verweisungen nach der Webseite der Via Alpina. Eine Inhaltsübersicht ist Teil dieser Website.

 

Die Wege

Der Rote Weg wird gesehen als der Rückengrat der Via Alpina. Er ist der längste Weg, mit 161 Etappen, und führt durch alle acht Alpenstaate: Italien, Slowenien, Österreich, Deutschland, Liechtenstein, die Schweiz, Frankreich und Monaco. Der Violette Weg besteht aus 66 Etappen durch drei Länder: Slowenien, Österreich und Deutschland. Der Gelbe Weg besteht aus 40 Etappen durch drei Länder: Italien, Österreich und Deutschland. Der Grüne Weg geht in 14 Etappen durch zwei Länder: Liechtenstein und die Schweiz. Der Blaue Weg besteht aus 61 Etappen und führt durch drei Länder: die Schweiz, Italien und Frankreich. Wanderer können auch ihren eigenen Wanderführer zusammensetzen oder einigen oder mehrere der Etappen der verschiedenen Wege kombinieren.

 

Was es noch zu wissen gibt über die Via Alpina

Die folgenden Hyperlinks werden Sie zu den relevanten Seiten der Via Alpina Webseite weiterführen.

Die Via Alpina: ein Name und ein Logo

Die Via Alpina: Die Entstehung der Via Alpina

Die Via Alpina: Die Wege und die Philosophie dahinter

Die Via Alpina: Die Internationale Alpenschutzkommission CIPRA

Die Via Alpina: ein politischer Rahmen – die Alpenkonvention

Die Via Alpina: die Akteure der Via Alpina